fbpx
Umschuldung

** Hier können Sie unverbindlich und kostenfrei einen Vergleich verschiedener Kredit-Angebote vornehmen – powered by TARIFCHECK24 GmbH

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • schneller Vergleich – Auszahlung innerhalb 1-2 Tage
  • Bequem von zu Hause oder unterwegs beantragen – kein Filialtermin notwendig
  • gute Vergleichbarkeit – attraktive Zins-Konditionen

Wichtige Fragen zur Umschuldung

Was bedeutet Umschuldung und wozu?

Beim Umschulden werden 1 oder mehrere alte Kredite von einem neuen Kredit abgelöst. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn für die Alt-Kredite höhere Zinsen anfallen. Daher sollten Sie regelmäßig prüfen, inwiefern ein Wechsel zu einem neuen Kredit möglich uns sinnvoll ist. Wichtig ist, dass Sie bei dem neuen Kredit-Antrag den Verwendungszweck Umschuldung auch als solchen benennen. So erfährt die Bank, dass Sie keine neuen Schulden machen wollen, sondern lediglich Alt-Schulden ablösen möchten. Dies wirkt sich positiv auf Ihre Bonität und die Gesamtbewertung des ausgewählten Kreditinstituts aus.

Das sind Ihre Vorteile einer Online-Umschuldung

Schnell & Einfach

Ohne Termin oder große Vorbereitung können Sie den Onlinekredit beantragen. Sie müssen dazu lediglich in dem obigen Kreditrechner die gewünschten Daten eintragen und auf „Kreditvergleich starten“ klicken. Das können Sie jederzeit und von überall aus machen. Dank des digitalen Kreditabschlusses sparen Sie sich außerdem lästigen Papierkram, per Video-Ident müssen Sie nicht mal zur Postfiliale rennen.

Rund um die Uhr

Einen passenden Banktermin zu finden, ist nicht einfach. Oft muss man dafür einen halben Tag Urlaub nehmen oder wenigstens 2-3 Überstunden opfern, um zu den Banköffnungszeiten einen Termin wahrnehmen zu können. Nicht so, bei dem Onlinekredit. Hier auf dieser Seite können Sie Dank des Vergleichsrechners zu jeder Tages- und Nachtzeit, eben dann, wenn es bei Ihnen passt, einen Vergleich starten und sich attraktive Angebote einholen.

Besonders zinsgünstig

Der Abschluss eines Kreditvertrags erfolgt hier über eine der vielen, gut bewerteten, Direktbanken. Da diese kein teures Filialnetz unterhalten, sondern hauptsächlich über das Internet agieren, können diese auch sehr günstige Zinskonditionen anbieten. Der Service kommt hierbei ebenfalls nicht zu kurz. Telefonisch oder per Mail werden alle Fragen schnell und kundenfreundlich bearbeitet.

Besser vergleichbar

Wenn Sie in eine Bank gehen und sich dort Angebote einholen, ist Ihre Vergleichbarkeit sehr beschränkt. Sie können in der Regel nur zwischen den Angeboten eines Kreditinstitutes wählen, was oftmals zu überteuerten Zinssätzen führt. Über den Online-Kreditrechner können Sie mit wenigen Klicks die Angebote einer Vielzahl von Banken vergleichen, und das für Sie attraktivste Angebot auswählen. Dabei profitieren Sie von der Nirgendwo-Günstiger-Garantie unseres Partners Check24, über den die Vergleiche und die Vermittlung abgewickelt wird.

Welche Kredit sollte ich ablösen?

Dispo-Kredite

Unabhängig von der Zinsbewertung sollten Sie Ihre Dispo-Schulden auf jeden Fall ablösen. Natürlich können Sie vorher nochmal einen Zins-Vergleich machen, aber im Normalfall sind Dispo-Kredite mit Abstand die teuersten Kredite. Sie sparen also bei Ablösung durch einen normalen Raten-Kredit allein schon dadurch eine Menge Geld.

Ein weiterer Grund ist der, dass Sie mit einem Raten-Kredit einen festen Rückzahlungsplan haben und genau wissen, wann die Schulden abbezahlt sind. Dies gibt es bei einem Dispo nicht, was dazu führt, dass der Dispo häufig zu lange in Anspruch genommen und zu immer höheren Zinskosten führt. Also: Dispo-Kredite sollten als erstes abgelöst werden.

Alte Raten-Kredite

Im zweiten Stepp betrachten Sie jetzt alle Ihre laufenden Raten-Kredite. Hierzu zählen neben den klassischen Bank-Krediten auch Raten-Finanzierungen aus Möbel- und Autohäusern oder Elektronikfachgeschäften. Hier lohnt sich eine regelmäßige Prüfung, da durch gesunkene Zinssätze eine Menge eingespart werden kann. Natürlich lohnt ein Wechsel nur dann, wenn der neuen Raten-Kredit auch wirklich günstigere Konditionen anbietet. Außerdem sollten Sie hierbei eventuelle Vorfälligkeitsentschädigungen berücksichtigen in der Gesamtrechnung, für den Fall, dass Ihre laufenden Ratenkredite keine kostenlose Soforttilgung ermöglichen. Hierzu nehmen Sie am besten Kontakt mit den bisherigen kreditgebenden Instituten auf.

Wie funktioniert der Kredit-Antrag zur Umschuldung?

Schritt 1: Auflistung aller laufenden Kredite, einschließlich Dispo-Kredite. Hierbei die jeweiligen Zinskosten ermitteln, um dann im Anschluss Ihre mögliche Ersparnis durch einen Neukredit bewerten zu können. WICHTIG: Achten Sie hierbei bei alten Raten-Krediten darauf, inwiefern Sie diesen vorzeitig zurückzahlen können und berechnen Sie eventuelle Vorfälligkeitsentschädigungen in Ihre Einspar-Rechnung mit ein. Wenn Sie einen Vertrag haben, der eine kostenlose vorzeitige Gesamttilgung zulässt, können Sie das außen vor lassen.

Andernfalls gilt folgende Regel: Wenn Ihre Alt-Kredite noch eine Restlaufzeit von 12 Monaten oder weniger haben, darf das Kreditinstitut maximal 0,5% des zu zahlenden Betrags als Vorfälligkeitsentschädigung verlangen, bei mehr als 12 Monaten Restlaufzeit sind es maximal 1%. Wie viel es tatsächlich wird, hängt von Ihrer Bank ab, aber rechnen Sie für Ihre Ersparnis-Rechnung erst einmal mit den maximalen Beträgen.

Schritt 2: Tragen Sie die Daten ein, also die Gesamtsumme aus allen abzulösenden Krediten und die Laufzeit. Wichtig, bei Verwendungszweck die Umschuldung angeben. So weiß die Bank, dass Sie keine neuen Schulden machen möchten. Anschließend klicken Sie auf „Kreditvergleich starten“.

Schritt 3: Sie bekommen nun eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote präsentiert. Diese unterscheiden sich im Zinssatz, der Auszahlungsgeschwindigkeit und anderer Kriterien. Sie sehen auf einen Blick die wichtigsten Konditionen und Bedingungen. Hier wählen Sie einfach das für Sie passendste Angebot aus.

Schritt 4: Wenn der passende Tarif gefunden ist, ist es nun wichtig, die alte/n Bank/en darüber zu informieren, dass die alten Kredite abgelöst werden sollen. Die Bank nennt Ihnen dann die zu zahlende Gesamtsumme. Jetzt stellen Sie den Antrag bei der neuen Bank und geben Ihre persönlichen Daten ein. Anschließend können Sie, online oder per Post, die benötigten Unterlagen zur Verfügung stellen und den Vertrag unterschreiben. Sie erhalten dann in Kürze die Antwort, ob die Bank den Kredit genehmigt.

Nach Genehmigung schicken Sie Ihrer neuen Bank eine unterschriebene Ablösevollmacht für jeweils alle abzulösenden Kredite. Damit kann die neue Bank die alten Kredite direkt ablösen und Sie zahlen nur noch die Raten an die neue Bank.

Welche Vorrausetzungen muss ich für einen Online-Kredit erfüllen?

Je nach Kreditinstitut können die Vorrausetzungen variieren. Grundsätzlich sollten Sie aber folgendes mitbringen, um bei einer deutschen Bank einen Kredit zu bekommen:

  • Sie sind volljährig (18+)
  • Ihr Hauptwohnsitz ist in Deutschland
  • Sie sind unbefristet angestellt
  • Sie verfügen über ein regelmäßiges Einkommen in ausreichender Höhe, um Ihre monatlichen Verpflichtungen inkl. der neuen Rate zu decken
  • Sie haben keine negativen Schufa-Einträge

Welche Unterlagen werden bei einem Kreditantrag benötigt?

Die Unterlagen hängen von der Bank und Ihrem Beschäftigungsverhältnis ab:

Sie sind in einem Angestelltenverhältnis als Arbeitnehmer? Dann werden in der Regel die Gehaltsabrechnungen der letzte 3 Monate abgefragt.

Als Selbstständiger oder Freiberufler werden einige Nachweise mehr abgefragt, da es kein regelmäßiges Einkommen gibt. Hierzu gehört zum Beispiel die aktuelle BWA, Einkommenssteuerbescheide, Einnahmen-Überschuss- oder Gewinn-Verlust-Rechnung.

Wie viel Geld kann ich per Online-Kredit beantragen?

Es gibt hier keine Mindest- oder Maximal-Grenze. Über den Kreditrechner unseres Partners Tarifcheck24 können Sie bei Auto-Krediten bis 150.000 € anfragen.

Kann ich den Kredit vorzeitig zurückzahlen?

Per Gesetz ist festgelegt, dass jede Bank die Möglichkeit einräumen muss, einen Kredit wieder ganz oder teilweise in größeren Summen zurückzuzahlen. Die Konditionen hierzu hängen jedoch von Ihrem Vertrag ab. In der Regel ist es so, dass eine Bank bei vorzeitiger Rückzahlung eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, auf Grund der entgangenen Zinszahlungen. Dabei hängt die Höhe dieser Entschädigung davon ab, wie viele Raten noch offen sind. Bei 12 Monaten oder weniger, darf die Vorfälligkeitsentschädigung maximal 0,5% der zurückgezahlten Summe betragen. Bei einer Restlaufzeit größer 12 Monate, darf sie maximal 1% des zurückgezahlten Betrags betragen.

WICHTIG: Bei vielen Kreditangeboten des Kreditrechners auf dieser Seite ist oftmals eine kostenfreie Sonderteilzahlung oder sogar kostenfreie vorzeitige Komplett-Tilgung möglich. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie dem entsprechenden Angebot.

Wie lange dauert es, bis zur Ablösung der Altkredite?

Die Dauer hängt von der Art Ihres Kredit-Abschlusses ab:

Kredit mit Online-Abschluss: Hier wird der Betrag innerhalb von 1-2 Banktagen ausgezahlt bzw. die Alt-Kredite abgelöst. Wichtig ist, dass die Ablösevollmacht der neuen Bank rechtzeitig vorliegt.

Kredit ohne Online-Abschluss: Hier bestimmen Sie die Auszahlungsgeschwindigkeit bedeutend mit. Je schneller Sie sich legitimieren, desto eher erfolgt die Auszahlung. Im Schnitt reden wir hier von 2-5 Banktagen. Auch hier muss die Ablösevollmacht rechtzeitig der neuen Bank zur Verfügung gestellt werden.

Kann ich den Kredit-Vertrag widerrufen?

Sie haben ein 14tägiges Widerrufsrecht, welches für jeden Vertrag gilt. Die Frist läuft ab dem Datum des Vertragsabschlusses. In der Regel wird innerhalb dieser Zeit dann auch die ausgezahlte Summe an des Kreditinstitut zurückgezahlt.

Darüber hinaus bieten einige Direktbanken ein verlängertes Widerrufsrecht an. Einzelheiten können Sie den jeweiligen Angeboten entnehmen.

Ist der Kredit-Vergleich Schufa-neutral?

Ja, der Kredit-Vergleich wirkt sich nicht auf Ihren Schufa-Score aus. Die Anfrage wird lediglich als Konditionen-Anfrage in Ihrer Schufa-Akte vermerkt. Erst wenn es zum finalen Kredit-Antrag kommt, wird dies als Kredit-Antrag von der entsprechenden Bank an die Schufa gemeldet.

Sie können also ohne Risiko mehrere Vergleiche starten und auch mehrere Angebote einholen. Es wirkt sich nicht negativ auf Ihre Schufa aus. Wir empfehlen allerdings, wenn es dann konkret wird, nur noch ein Angebot zu verfolgen und nicht mehrere gleichzeitig anzufragen. Entscheiden Sie sich also für das, welches am besten zu Ihnen passt. Wenn alle Voraussetzungen wie oben erwähnt passen, sollte auch alles klappen. Viel Erfolg!